Tropical Islands

Kurzurlaub in den Tropen

Tropical Islands

Europas größte tropische Urlaubswelt
in Krausnick in Brandenburg, 60 km von Berlin – Juli 2015

Infos und Eindrücke zu:

Tropical Islands von oben

Was ist eigentlich Tropical Islands?

Tropical Islands - SüdseeDie größte freitragende Halle der Welt wurde ursprünglich für den Bau von Luftschiffen konstruiert und beinhaltet heute Europas größte tropische Urlaubswelt – Tropical Islands.
Im Dezember 2004 öffnete die Tropenwelt zum erstenmal ihre Türen und seitdem hat sich viel getan.

Tropical Islands - Halle - Bali Lagune von obenMein Eindruck:

Eintauchen in eine kleine Urlaubswelt:
Ein bisschen Phantasie sollte man einsetzen können um das Hallenkonstrukt auszublenden und sich auf die Urlaubsillusion einzulassen. Jeder von uns Bloggern hatte eine kurze Truman-Show Irritation beim Erblicken der „Himmel mit Wolken“-Leinwand hinter dem Südsee-Becken ;-). Das ist ein bisschen abstrus, und sicher hat ein Dauernörgler hier auch einiges Potenzial. Aber darum geht es nicht.

Ich denke, es ist für jeden das, was er daraus macht: für die einen eine kleine Alltagsoase, für die anderen künstlich. Die müssen ja nicht hin. Ich persönlich habe es sehr genossen!

Tropical Islands - Außenansicht

von außen

Ein paar beeindruckende Zahlen:

  • 66.000 m² Grundfläche
  • 5 Mio m³ umbauter Raum
  • 360 m Länge
  • 210 m Breite
  • 107 m Höhe
  • Platz für 6.000 Personen

Klima:

  • 26 Grad Lufttemperatur
  • 40-60% Luftfeuchtigkeit

Die Wasserwelten:

Tropical Islands - Südsee-von obenDie Südsee:

28 Grad Wassertemperatur, 3.000 m² Fläche, 200 Meter Sandstrand, Bühne, Liegefläche leider sehr eng, „Truman-Show“-Hintergrund, 20.000 m² lichtdurchlässige Folie an der Südseite der Halle lässt einen Großteil der UV-Strahlung durch, was wichtig für den Regenwald ist und sogar natürliches Bräunen ermöglicht.

Niedriges Kleinkindbecken mit Wasserspielen.Tropical Islands Bali Lagune von oben

Die Lagune:

32 Grad Wassertemperatur, 1.200 m² Fläche, Strömungskanal, 2 Rutschen, 2 Whirlpools, Wasserfall.

Die Wassertiefe beträgt übrigens in allen Badebereichen maximal 1,35 m, trotzdem kann man auch gut schwimmen.Nachts im Tropical Islands - Bali Lagune

Mein Eindruck:

Aus Zeitgründen waren wir erst nach Mitternacht schwimmen. Und das war wirklich toll! Nachts hat das Ganze durch die Lichter und wenige Leute nochmal eine ganz andere Atmosphäre. Unbedingt empfehlenswert!

Kinderspielwelt:

Im Tropino Kinderclub gibt es auf 4.000 m² Fläche viel Spass für Kinder:

Tropical Islands - Tropino Kinderclub

Tropino Kinderclub von oben

  • Riesen-Legosteine
  • Kletterturm
  • Bumperboot-Fahren
  • Kartbahn mit Mini-Cars
  • Tischtennis, Air-Hockey
  • Paddelboote
  • Animation wie:
    – Schatzsuche durch den Regenwald
    – Kinderschminken
    – Kinderdisco
  • TropinoKinderrestaurant

    Tropical Islands - Kinderland - Bumperboot-Becken

    Bumperboot-Becken

Die Kinder werden nicht durch Mitarbeiter beaufsichtigt, die Haftung bleibt bei den Eltern.

Mein Eindruck:

Hier ist wirklich einiges geboten. Durch die vielen Möglichkeiten war auch kein Bereich wirklich überlaufen und alles verteilt sich schön.

Sauna, Spa und Wellness:

Tropical Islands - Whirlpool im Wellnessbereich

Auf fast 10.000 m² bieten 7 Wellness-Bereiche zahlreiche Möglichkeiten zum Entspannen und Erholen.

Sauna, Dampfbadkultur und fernöstliche Wohlfühlanwendungen in einer Landschaft, die sich von tropischen Originalbauten inspirieren ließ
(wie die Tempelanlage Angkor Wat in Kambodscha, der Waiotapu-Geysire aus Neuseeland oder dem Elefanta-Tempel in Indien).

Tropicla Islands - Meditationsraum Angkor WatFitness-Club mit modernen Geräten.

 

Mein Eindruck:

Die 8,- € Aufpreis lohnen sich meiner Meinung nach auf jeden Fall. Das ganze Areal ist sehr schön angelegt und bietet viele Ruhe-Inseln.

Tropical Islands - Wellnessbereich-HängemattenIn eine der vielen Saunen habe ich es leider nicht geschafft, aber ich hatte eine Wellnessbehandlung:
60 Minuten „Balinesische Wohlfühlzeremonie“ – seeehr entspannend.
(Das einzige, was ich persönlich ja nicht so entspannend fand, ist Öl in Verbindung mit einer Kopfmassage, wenn ich vor der Abreise keine Möglichkeit mehr zum Haarewaschen habe ;-).)

Island Balloning:

Tropical Islands - Islands Balloning-Ballon AnflugKorbballon:

Flughöhe: zwischen 15 und 22 Meter
Flugdauer: 15 Minuten Rundflug
Mitnahmegewicht: max. 230 kg
Der Ballon wird von einem Mitarbeiter durch die Tropen-Landschaft gezogen.

Mein Eindruck: Das fand ich wirklich klasse! Man hat einen tollen Blick über die ganzen Dimensionen der Halle, sieht Stellen, die man noch gar nicht entdeckt hatte und kann tolle Fotos machen. Hat richtig Spaß gemacht!

Preise:
einmaliger Basisflugpreis: 29,- €,
zuzüglich Preis pro Passagier: Erwachsene 5,- €, Kinder 2,50 €

Fesselballon:

Tropical Islands - Island Balloning - FesselballonDer Ballon steigt an einem festen Seil auf eine Höhe von 55 Metern. In den Sitzen schweben je 2 Passagiere frei in der Luft und können den Ausblick genießen (sofern sie nicht unter Höhenangst leiden ;-)).

Preise:
Erwachsene: 14,- €
Teenager (15 bis 19 Jahre): 10,- €
Kinder bis 14 Jahre: 8,- €

Eintrittspreise:

Kinder (bis 5 Jahre): frei

Tropische Erlebnis-Landschaft ODER die Sauna-Landschaft:
Erwachsene: 36,00 €
Kinder (6-14 Jahre) und Ermäßigt: 28,50 € (Schüler ab 15 Jahre, Studenten, Senioren ab 65 Jahren, Menschen mit Behinderung ab 70 %)

Kombi-Eintritt für die tropische Erlebnis-Landschaft UND die Sauna-Landschaft:
Erwachsene: 44,00 €
Kinder (6-14 Jahre) und Ermäßigt: 34,00 € (s.o.)

Kurzzeittickets, Angebote und Vergünstigungen wie Familien, Geburtstagskinder, etc. siehe „Preise und Buchung“ Homepage Tropical Islands.

Man erhält ein Chip-Armband, auf das Speisen und Getränken oder Zusatz-Bereiche wie Theater-Show, Saunabereich, etc. aufgebucht werden. Es dient auch als Schlüssel für ein Schließfach bzw. als Zimmerschlüssel.
Aufgelaufene Kosten kann man an Prüf-Stationen abrufen. Die Aufladung ist begrenzt und kann zwischendurch bezahlt werden.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Tropical Islands - Übernachten - ZimmerIn der Halle:

Zimmer und Lodges:
191 Übernachtungsmöglichkeiten mit 508 Betten sind in verschiedenen Bauten in der Halle verteilt und mitunter tropisch thematisiert.
Angeboten werden die Kategorien: Abenteuer-Lodges, Standard-, Premium- und Designer-Zimmer.
Man kann zwischen Zwei- und Vierbett-Zimmern wählen.
Zustell- und Kinderbetten sind nach Absprache möglich.

Die Preise der Zimmer starten bei 105,- €/Nacht (Abenteuer-Lodges), enthalten aber Eintritt für Erlebnis-Landschaft und Sauna sowie Frühstücksbüffet.

Tropical Islands - Häuser mit ZimmernMein Eindruck:
Die überall im Park verteilten Zimmer in verschiedenen Preis- und Größenordnungen sind schön integriert. Sie sind klimatisiert und bei geschlossenen Fenstern bekommt man die Geräuschkulisse nicht mit.
Ich fand mein Premium-Zimmer sehr schön und gemütlich und habe in dem Bett hervorragend geschlafen (wenn auch zu kurz, aber das lag ehr daran, dass wir so viel wie möglich in die Zeit reinpacken wollten…).

 

Tropical Islands - Beispiel Standard-ZimmerTropical Islands - Beispiel Premium-ZimmerTropical Islands - Beispiel Designer-ZimmerTropical Islands - Beispiel Strandhaus-Zimmer

Beispiele für Standard-Zimmer, Premium-Zimmer, Designer-Zimmer und ein Strandhaus-Zimmer (v.l.).

Zelte:
Tropical Islands - Übernachten - Häuser und Zelte133 Zelte mit 350 Betten stehen in den Zeltcamps zur Verfügung.
Angeboten werden die Kategorien: „Safari“ (aus Stoff) und „Premium“ (aus Holz).
Man kann zwischen Zwei- und Vierbett-Zelten wählen.
Die Zelte sind mit Lattenrosten und Matratzen ausgestattet und mittels Schlüssel abschließbar.

Die Preise der Zelte starten bei 69,- €/Nacht (Safari-Zelt), enthalten aber Eintritt für Erlebnis-Landschaft sowie Frühstücksbüffet.

Tropical Islands Innenansicht kleines ZeltMein Eindruck: Die Zeltstädte sehen witzig aus, wären aber nichts für mich. Passend sicher für Jugendliche oder auch mal als Erlebnis mit Kindern.
Das ist halt aber, wie Zelten eben ist, d.h., öffentliche Wasch-/Toilettenräume, hohe Geräuschkulisse durch eng stehende Zelte und eben einen Park, der rund um die Uhr geöffnet ist, also wenig Ruhe bzw. Rückzugsmöglichkeit. Man schläft bei etwa 26 Grad und der recht hohen Luftfeuchtigkeit, hat keinen Stauraum und durchaus die Möglichkeit, dass mal ein Getier aus dem Regenwald im Zelt vorbeischaut. Also ehr was für Abenteurer ;-).

Außerhalb der Halle:

Camping:
Hauseigener Campingplatz mit Stellplätzen und Zeltplätzen, sowie mietbare Tipi-Zelte.

Mobile Homes:
Auf einem separaten Areal des Campingplatzes für bis zu 6 Personen.

Ferienwohnungen und -häuser:
Wenige Autominuten vom Tropical Islands entfernt moderne Ferienwohnungen mit Platz für 2-6 Personen.
Direkt am Tropical Islands Dome komfortable Ferienhäuser für 4-8 Personen.
Information und Buchung der Ferienhäuser unter: www.novasol.de

Wissenswertes – Sonstiges:

Abend-Show

„Fantasia Tropical“ auf der Wayang-Bühne:
Künstler aus Kuba und Kolumbien zeigen eine Varieté-Show mit toller Akrobatik, Jonglage und lateinamerikanischen Tänzen.
Dauer ca. 90 Minuten. Preise: Erwachsene: 17,50 €, Kinder: 10 €.

Anreise:

Tropical Islands Abend Show

Abend-Show

mit dem Auto:
Tropical Islands liegt an der A 13 (Berlin-Dresden), ca. 35 km südlich von Berlin-Schönefeld, an der Autobahnabfahrt Staakow.
mit der Bahn:
Der Regional-Express RE 2 fährt von Berlin und Cottbus stündlich nach Brand (Niederlausitz). Die Fahrtzeit beträgt z.B. von Berlin Alexanderplatz rund 50 Minuten.
Die Regionalbahn RB 19 fährt stündlich von Berlin-Ostbahnhof über Berlin-Schönefeld und Königs Wusterhausen bzw. von Senftenberg über Lübben nach Brand.
Vom Bahnhof Brand (Niederlausitz) verkehrt ein kostenloser Shuttle-Bus.

Barrierefreiheit:

Durch breite Wege, rollstuhlgerechte Umkleiden und Toilettenbereiche sowie Rampen weitestgehend für Rollstuhlfahrer zugänglich.

Essen und Trinken:

Tropical Islands Restaurant Tropical Garden

Restaurant Tropical Garden

Darf nicht mitgebracht werden!
Ausnahme: Babynahrung, da diese auch dort nicht gekauft werden kann. Die Preise in den Gastro-Angeboten sind normal.
14 verschiedene Restaurants bieten etwas für jeden Geschmack, z.B.:

  • „Asian Wok House“
  • „Mondial“ mit verschiedenen Selbstbedienungsrestaurants
  • „Jabarimba“ mit Frühstücksbuffet und tropischem Barbeque
  • „Palm Beach Restaurant“ mit Speisen à la carte
  • „Tropical Garden“ mit internationaler leichter Küche
  • „Tropino“ im Kinderland

Handtücher:

Für mich noch etwas fraglich, wie man seine Handtücher trocknet… Durch die hohe Luftfeuchtigkeit ist das ehr schwierig und es gibt wenig Aufhängemöglichkeiten, sofern man kein Zimmer mit Balkongeländer hat. Vor allem wenn man noch Kinder dabei hat.
Man kann sich auch Handtücher leihen, hinterlegt aber 20,- Euro Kaution auf dem Chip und zahlt 3,50 € Reinigungsgebühr.

Liegen:

Tropical Islands Liegen SüdseeEs gibt zahlreiche Holzliegen und kippbare Strandliegen. Leider stehen diese sehr eng, quasi Liege an Liege, da passt kaum eine Tasche dazwischen. Es wäre besser, das etwas aufzulockern und bei Bedarf welche dazu zu stellen.
Auflagen für die Holzliegen kann man sich für 2,50 Gebühr leihen (ähm, das finde ich ja etwas unschön, ehrlich, so was sollte bitte inklusive sein).

Öffnungszeiten:

Ganzjährig rund um die Uhr (außer Sonderregelung am 24.12 und 31.12)
Für Tagesgäste ist der Zutritt von 1.00 – 6.00 Uhr nicht möglich.

Tropical Islands Moody Lounge RaucherbereichRauchen:

Die aussterbende Spezies Raucher hat im Prinzip nur einen Ort, an dem das Rauchen erlaubt ist, die Moody-Lounge. Diese ist aber immer zugänglich mit gemütlichen chilligen Sitzecken.
Zudem finden Gäste mit Zubuchung für den Sauna- und Wellnessbereich auch dort einen Raucherbereich über den Duschen.

Regenwald:

Der größte Indoor-Regenwald der Welt. Ein ca. 1 km langer Pfad führt durch die tropische Pflanzenwelt, in der über 50.000 Pflanzen wachsen. Über 600 Pflanzenarten asiatisch-pazifischer und südamerikanischer Herkunft wachsen hier. Palmen, Farne und Mangroven, sowie Früchte wie Bananen, Papayas und Sternfrüchte.

Im Wasser des Mangroven-Sumpfs leben zahlreiche Rot- und Gelbwangenschildkröten, viele Fische wie Guppys, Rotflossen- und Haiwelse und 10 Flamingos. In den tropischen Bäumen tummeln sich z.B. Zebrafinken, Sittiche, Gold- und Silberfasane und Kanarienvögel.

Regenwald Collage

Shopping – Der Boulevard:

Tropical Islands Shopping LädenFalls man etwas vergessen hat oder ein Andenken sucht, gibt es einige kleine Läden, wo sich nahezu alles findet, z.B.:

  • Bademode, Kleidung, Flip-Flops
  • Souvenirs
  • Bücher, Zeitungen
  • Süssigkeiten, Spielsachen, Wasserspielzeug
  • Friseur- und Kosmetiksalon
  • Air-Brush-Tattoos

Wasserrutschen-Turm:

(Deutschlands höchster) mit 4 Rutschen in einer Höhe von 27 Metern:

  • Tropical Islands WasserrutschenturmTurborutsche – auf 76 m Strecke können Geschwindigkeiten von bis zu 70 km/h erreicht werden – Mindestalter 15 Jahre
    (nichts für mich…)
  • Großwasserrutsche – mit geschwungenen Bahnen und Kreisen auf 149 Metern
  • Breitwellenrutsche mit 21 Metern Länge
  • Reifenrutsche mit 112 Metern Länge

WLAN kostenfrei:

Ohne Passwort einfachst einloggen und ich hatte auch immer Empfang. Sehr gut!

Ausbau Außengelände:

Architekturdarstellung im Auftrag von Tropical Island - Außengelände

Architekturdarstellung im Auftrag von Tropical Island Holding GmbH, Krausnick Groß Wasserburg

Im Juli war Grundsteinlegung für das geplante Außengelände, das im Frühjahr 2016 eröffnet werden soll. Auf 25.000 m² sollen Wasserattraktionen, Liegeflächen sowie Sportbereiche entstehen. Neben Pools und Sprudelliegen ist ein 250 Meter langer Strömungskanal (Wild Water River) und einiges mehr geplant.
Alle Pools sind beheizt, die Temperaturen liegen bei 28-32 Grad.
In das ganzjährig geöffnete Außengelände gelangen die Besucher über eine umschlossene Brücke direkt von der Halle aus.
Die Planskizze wurde von Tropical Islands zur Verfügung gestellt.

Alles in Allem:

Für mich ein toller und beeindruckender Kurzurlaub, den ich durchaus empfehlen kann!

Nicht zuletzt durch die nette Blogger-Truppe, die ich auch noch gerne vorstellen möchte:

Tanja von „Wellness-Bummler“
Corinna von „Aussteigen Bitte!“
Mareike von „girlontravel“
Romy von „snoopsmaus“
Peter von „Peters Travel“
Jan von „Deutschlandjäger“
Johannes von „Reisedepeschen“
Marianna von „Weltenbummler Mag“

 

Weiter Infos auf der Homepage des Tropical Islands.

 

Der Aufenthalt wurde unterstützt von Tropical Islands.

2 thoughts on “Tropical Islands

  1. Pingback: Tropical Islands: Tropische Auszeit in Brandenburg - snoopsmaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *